AdGuard VPN 2023 Testbericht: Vor- und Nachteile

Adguard VPN-Rezension
  • Leserbewertung
  • bewertet 4.2 Sterne
    4.2 / 5 (37 )
$0.00 bis $11,99
  • Deine Bewertung


Adguard VPN
AdGuard VPN-Website

Laden Sie AdGuard VPN für alle Geräte herunter

Eine kurze Zusammenfassung der AdGuard VPN-Informationen

AdGuard VPN, entwickelt von der bekannten gleichnamigen Firma Adguard Software Limited, die Werbeblocker-Software entwickelt, ist ein „Freemium“-VPN-Dienst, der separat vom Werbeblocker erstellt wird. Niedrige Abonnementkosten für alle Arten von Software, einfache Anschaffung und guter Ruf der Produkte machen AdGuard VPN automatisch zu einem der besten beste VPN-Dienste für Benutzer aus GUS-Staaten.

Das Blockieren von Werbung und bösartigen Skripten ist ein wichtiger Bestandteil des Schutzes Ihrer Online-Privatsphäre, aber ein guter VPN-Dienst kann all diese Dinge auch tun. Darüber hinaus hilft Ihnen ein guter VPN-Dienst dabei, Website-Blockierungen zu umgehen, die Privatsphäre zu gewährleisten und Ihre persönlichen Daten vor Hackern zu schützen, indem er Ihren Webverkehr über ein Netzwerk sicherer Server umleitet, die vorverschlüsselt sind.

Kann ein Anbieter von Werbeblocker-Software ein wirklich gutes VPN erstellen? In diesem Testbericht schauen wir uns an, wie gut der VPN-Dienst von AdGuard funktioniert.

Vorteile von AdGuard VPN

  1. Kostenlose Version für 3 GB pro Monat
  2. Server an über 52 Standorten
  3. Komfortable Benutzeroberfläche der Anwendung
  4. „Kill Switch“ verfügbar
  5. Unterstützung für separates Tunneln von Sites und Anwendungen
  6. Kann für die Verwendung von benutzerdefiniertem DNS und Socks5 konfiguriert werden
  7. 10 Geräte können gleichzeitig mit einem Abonnement verbunden werden (2 in der kostenlosen Version)
  8. Kostengünstige kostenpflichtige Version
  9. 30 Tage Geld-zurück-Garantie

Mängel AdGuard VPN

  1. Eine unbekannte Methode zur Verschlüsselung des Datenverkehrs
  2. Keine Apps für Router oder Linux
  3. Die genaue Anzahl der Server ist unbekannt
  4. Durchschnittsgeschwindigkeiten

AdGuard VPN ist die logische „nächste Stufe“ des seit langem bekannten Werbeblockers. Der Dienst wurde 2009 in Moskau gegründet und ist derzeit in einer sicheren Gerichtsbarkeit (Zypern) registriert. Es gibt keine Gesetze, die die Übertragung von Benutzerdatenprotokollen vorschreiben.

AdGuard VPN bietet bis zu 10 gleichzeitige Verbindungen in der kostenpflichtigen Version der Anwendung und 2 in der kostenlosen Version. Während die kostenlose Option einige ziemlich beeindruckende Funktionen bietet, gibt es dennoch Bandbreitenbeschränkungen und eine sehr begrenzte Auswahl an Servern.

Ein weiteres einzigartiges Merkmal ist das proprietäre Tunnelprotokoll. AdGuard behauptet, dass seine Verschlüsselungstechnologie besser sei als „Standardlösungen“, wir empfehlen jedoch nicht, diese Behauptungen für bare Münze zu nehmen, da alternative Protokolle (z. B. WireGuard) sind Branchenführer.

Darüber hinaus bietet der Dienst grundlegende Sicherheitsoptionen wie Kill Switch (Deaktivieren des Internets, wenn die VPN-Verbindung unterbrochen wird) und Split-Tunneling. Ihre Verfügbarkeit und Nutzungsfähigkeit hängt davon ab, welche VPN-Version oder welches Gerät Sie verwenden. AdGuard erweitert weiterhin die Unterstützung für Sicherheitsoptionen auf allen Betriebssystemen.

Server und Leistung

ServerUnbekannt
Länder52
BandbreitenbegrenzungJa (20 Mbit/s für kostenlose Benutzer; unbegrenzt für Premium-Benutzer)
Einschränkungen des VerkehrsaufkommensJa (3 GB/Monat für kostenlose Benutzer; unbegrenzt für Premium-Benutzer)
Server- und Leistungsinformationen

AdGuard listet nicht die Anzahl der Server in seinem Netzwerk auf, Benutzer können jedoch zwischen 52 verschiedenen Serverstandorten wählen.

Die Anzahl der für die Verbindung verfügbaren Standorte variiert je nach Abonnementtyp. Zur Ehre von AdGuard können Benutzer der kostenlosen Version auf Server in den USA und Großbritannien sowie in einigen EU-Ländern zugreifen.

Der Nachteil ist, dass Nutzer der kostenlosen Version Bandbreiten- und Datenlimits von 20 Mbit/s bzw. 3 GB pro Monat haben. Für das gelegentliche Ansehen von Videos und das Surfen in sozialen Medien reichen diese Grenzwerte aus, auf lange Sicht werden sie für die meisten Nutzer jedoch zu niedrig sein.

Adguard VPN
AdGuard VPN-App für Windows

Nutzer der kostenpflichtigen Version haben Zugriff auf viel mehr Server sowie unbegrenzte Daten und Bandbreite. Weitere Server befinden sich an verschiedenen Standorten in den Vereinigten Staaten und in Ländern wie Japan, Israel, Luxemburg, der Ukraine, Kasachstan, Russland und anderen. Durch diese Vielfalt an Servern ist die kostenpflichtige Version von AdGuard mit anderen führenden Anbietern vergleichbar. Zum Beispiel bei Atlas VPN Server sind nur an 48 Standorten verfügbar.

Diese Vorteile der kostenpflichtigen Version mögen attraktiv erscheinen, es gibt jedoch dennoch einige Nachteile. Beim Testen des Dienstes stellten wir einen deutlichen Rückgang der Internetverbindungsgeschwindigkeit fest.

Übrigens sortiert AdGuard VPN Anwendungsserver nach Latenzgrad, was Benutzern dabei helfen kann, den für sie produktivsten Server auszuwählen.

Geschwindigkeitstests

Unsere Basistestgeschwindigkeit betrug 36 Mbit/s. Der Ping beträgt dementsprechend 1 ms.

grundlegende Verbindungsgeschwindigkeit
Grundlegende Geschwindigkeit der Internetverbindung

Nachdem wir uns mit dem AdGuard VPN-Netzwerk (in der kostenlosen Version) verbunden hatten, stellten wir fest, dass unsere Geschwindigkeit 23 Mbit/s nicht überschritt, was bedeutet, dass die Bandbreitenbegrenzung funktioniert.

Verbindungsgeschwindigkeit zum Server in den Niederlanden - 21,44 Mbit/s:

Servergeschwindigkeit in Amsterdam
Servergeschwindigkeit in den Niederlanden

Verbindungsgeschwindigkeit zum Server in Großbritannien – 20,91 Mbit/s:

Servergeschwindigkeit in Großbritannien
Servergeschwindigkeit in Großbritannien

Verbindungsgeschwindigkeit zum Server in New York – 20,88 Mbit/s:

Servergeschwindigkeit in New York
Servergeschwindigkeit in New York

Verbindungsgeschwindigkeit zum Server in Dallas – 20,88 Mbit/s:

Servergeschwindigkeit in Dallas
Servergeschwindigkeit in Dallas

Ich freue mich, dass alle Server unabhängig von der Standortentfernung ungefähr die gleiche Leistung aufweisen.

Sicherheitsvorrichtungen

TunnelprotokolleEigene Entwicklung
VerschlüsselungAES-256 (HTTPS (TLS)
DNS
Kill Switch
Split-Tunnelbau
Multi-Hop-VPN-Verbindung
Verkehrsverschleierung
Informationen zu Sicherheitsoptionen

Die Sicherheitsfunktionen von AdGuard VPN sind nicht ganz klar.

Beispielsweise macht das Unternehmen praktisch keine konkreten Angaben zu seinen Methoden zur Verkehrsverschlüsselung. Zitat aus dem Blog von AdGuard über ihr Tunnelprotokoll:

Wir haben das AdGuard VPN-Protokoll entwickelt, da wir die Mängel früherer Protokolle erkannten und uns nicht damit abfinden wollten. Was sind also seine Vorteile?

  • Sein fast unmöglich vom regulären HTTPS-Verkehr zu unterscheiden, das heißt, die Verbindung zum AdGuard VPN-Server sieht genauso aus wie die Verbindung zu einer normalen Website.
  • Zur Verschlüsselung verwenden wir HTTPS (TLS), das diese Aufgabe perfekt meistert. Dies ist die beliebteste Verschlüsselungsmethode der Welt und die Bibliotheken, die sie implementieren, unterliegen ständigen Sicherheitsüberprüfungen.

Zur Art der Verschlüsselung erklärt AdGuard auf seiner Website so:

AdGuard VPN verwendet AES-256, den sichersten und schnellsten Verschlüsselungsalgorithmus, der heute verfügbar ist.

Damit enden die Unklarheiten aber noch nicht: AdGuard ist standardmäßig so konfiguriert, dass es mit seinem eigenen proprietären VPN-Protokoll arbeitet. AdGuard behauptet, dass sein Protokoll es Ihnen ermöglicht, den VPN-Verkehr zu maskieren, ohne die Geschwindigkeit zu verringern:

Informationen zum Adguard VPN-Transportprotokoll

Allerdings ist der Quellcode des AdGuard VPN-eigenen Protokolls geschlossen und wir wissen nicht, welche Verkehrsverschlüsselungstechnologie verwendet wird.

Trotz dieser Mängel bietet AdGuard VPN mehrere Sicherheitsvorteile. Eine davon besteht darin, die Verwendung benutzerdefinierter DNS-Server zu konfigurieren.

Einrichten eines benutzerdefinierten DNS
DNS-Servereinstellungen

Durch die Wahl eines benutzerdefinierten DNS-Servers können Sie die Sicherheit und Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung verbessern. Wenn ein Benutzer einen von einem Internetdienstanbieter bereitgestellten DNS-Server verwendet, kann er mit dem Problem der Zensur und Überwachung seiner Online-Aktivitäten konfrontiert werden. Durch die Auswahl eines eigenen DNS-Servers kann der Benutzer Sperren und Zugriffsbeschränkungen auf bestimmte Websites umgehen und die Geschwindigkeit des Internets verbessern, da sein eigener DNS-Server schneller und zuverlässiger sein kann als der vom Anbieter bereitgestellte.

Es sind auch vorinstallierte DNS-Server verfügbar.

Auswahl eines benutzerdefinierten DNS-Servers
Auswählen eines benutzerdefinierten DNS-Servers

„Kill Switch“- und „Split Tunneling“-Optionen sind ebenfalls verfügbar. Der Verbindungsaufbau über 2 oder mehr VPN-Server und die Verschleierung des Datenverkehrs werden derzeit nicht angeboten.

Sie können Kill Switch in den Anwendungseinstellungen aktivieren oder deaktivieren:

Kill-Schalter in Adguard VPN
Kill-Switch-Einstellungen

Die folgenden Split-Tunnel-Einstellungen sind für Sites verfügbar:

  • Verwenden Sie eine VPN-Verbindung, wenn Sie mit ausgewählten Sites arbeiten
  • Verwenden Sie eine VPN-Verbindung, wenn Sie mit allen Sites außer ausgewählten arbeiten

Split-Tunneling ist auch für Anwendungen verfügbar, die auf PCs oder Smartphones installiert sind. Bei diesem Split-Tunneling-Setup werden Sie von AdGuard VPN aufgefordert, Anwendungen auszuwählen, die ohne VPN-Verschlüsselung funktionieren:

Separates Tunneln von Anwendungen in Adguard VPN
Auswahl einer Anwendung für Split-Tunneling
Auswählen von Anwendungen für Split Tunneling

Datenschutz und Torrenting

Benutzeraktivitätsprotokolle
Verbindungsprotokolle
Sicherheit der GerichtsbarkeitSicher (Zypern)
Unterstützung für die Arbeit mit P2P-Verkehr
Dedizierte P2P-Server
Anonyme Zahlung für ein Abonnement des Dienstes
Informationen zu Datenschutzoptionen und der Arbeit mit Torrents

Abgesehen von der Tatsache, dass AdGuard seinen Sitz in Zypern hat, einer sicheren Gerichtsbarkeit, sammelt das Unternehmen keine Aktivitätsprotokolle seiner Benutzer.

AdGuard ist ein datenschutzorientiertes Unternehmen, das Ihre persönlichen Daten weder weitergibt noch verkauft. Wir bekennen uns zu diesem Grundsatz und streben nach größtmöglicher Transparenz.

Wir speichern keine Protokolle über die Aktivitäten oder Verbindungen unserer Benutzer.

Auf diese Weise können AdGuard VPN-Benutzer sicher sein, dass ihre Privatsphäre geschützt bleibt. Selbst wenn AdGuard in einer unsicheren Gerichtsbarkeit tätig wäre, in der es Gesetze gäbe, die den VPN-Anbieter zur Herausgabe von Benutzerdaten verpflichten, würde eine No-Logs-Richtlinie sicherstellen, dass nichts weitergegeben werden muss.

AdGuard unterstützt auch offen Torrenting. Der Dienst verfügt nicht wie einige andere Anbieter über dedizierte Peer-to-Peer-Server (P2P), aber Torrent-Downloader und alle anderen, die AdGuard VPN verwenden, können Dateien sicher und anonym herunterladen.

AdGuard unterstützt anonyme Zahlungsformen, wie z. B. die Zahlung mit Bitcoin, Ethereum. Bei der Zahlung mit Kryptowährung müssen Sie keine persönlichen Daten angeben, wodurch Ihre persönlichen Daten geschützt werden. Die Möglichkeit, mit Kryptowährung zu bezahlen, ist attraktiv für Benutzer, die Wert auf ihre Privatsphäre legen.

Adguard VPN-Zahlungsmethoden
Zahlungsarten

Kompatibel mit verschiedenen Geräten

BetriebssystemkompatibilitätWindows, macOS, iOS, Android
Browser-KompatibilitätChrome, Firefox, Edge, Opera
Router-Kompatibilität
Kompatibilität mit mehreren Plattformen

AdGuard VPN begann hauptsächlich als mobile VPN-App und Browser-Erweiterung, später kamen jedoch Desktop-Apps für macOS und Windows hinzu.

Da AdGuard nicht die Möglichkeit bietet, mit anderen Tunnelprotokollen als seinem eigenen zu arbeiten, ist es derzeit unmöglich (oder sehr schwierig), es auf einem Router zu installieren. Auch Linux-Nutzer haben einen Nachteil: Außer Browser-Erweiterungen werden keine weiteren Möglichkeiten für die Arbeit mit dem Dienst angeboten.

Benutzeroberfläche und Support

Einfache Benutzeroberfläche
Automatische Installation
Auswählen eines Serverstandorts
Mobilfreundlich
Online-Chat (technischer Support)✅ (24/7)
Technischer Support per E-Mail
Benutzerhandbücher
Zusammenfassung – Benutzeroberfläche und technischer Support

AdGuard VPN ist in puncto Sicherheit und Kompatibilität mit mehreren Plattformen vielleicht nicht die beste Wahl, bietet aber einen hervorragenden Kundensupport. Benutzer können zu jeder Tageszeit etwaige Probleme mit dem Dienst beheben oder Ratschläge zu interessanten Themen erhalten.

Support-Abschnitt in der Anwendung
Benutzerunterstützung in der Anwendung

Abgesehen von der einfachen Benutzeroberfläche lässt sich AdGuard VPN auch sehr einfach als Desktop-App, Browser-Erweiterung oder mobile App installieren, was für unerfahrene Benutzer eine gute Nachricht ist.

Der über ein Jahrzehnt andauernde hervorragende Ruf von AdGuard stärkt auch die Glaubwürdigkeit des eigenen VPN-Dienstes. Während der gesamten Existenz von AdGuard VPN gab es keine Fälle von Verkauf oder Übertragung von Benutzerdaten.

Preise

Freie Version
1-Monats-Abonnement$11,99/Monat
1-Jahres-Abonnement$3/Monat
Abonnement für 2 Jahre$2,99/Monat
Geld-Zurück-Garantie30 Tage
ZahlungsartenVisa/Mastercard/Bitcoin, Ethereum, Litecoin, USDT-Karten
Preispolitik für Dienstleistungen

AdGuard VPN bietet sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Abonnementversionen.

Die kostenlose Version zeichnet sich durch erhebliche Einschränkungen bei Bandbreite und Datenvolumen (20 Mbit/s bzw. 3 GB/Monat) sowie einer begrenzten Anzahl an Servern aus. Diese Option mag manchen Benutzern gefallen, aber selbst die Unprätentiösesten werden später merken, dass sie etwas mehr brauchen.

Die kostenpflichtige Version des Abonnements beginnt bei $2,99 pro Monat und bietet unbegrenzte Bandbreite und Daten sowie eine vollständige Palette von VPN-Servern in 52 Ländern.

Abschluss

AdGuard VPN hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Für Benutzer aus den GUS-Staaten ist der Dienst „näher“ als andere, da er von Russen erstellt wurde. Es zeichnet sich durch angenehme und komfortable Anwendungen für alle Betriebssysteme aus.

Sicherheitskenner könnten aufgrund der Unsicherheit bei der Organisation der Verkehrsverschlüsselung sowie der Nichtverfügbarkeit einer Version für Linux Fragen haben. Insgesamt sind wir der Meinung, dass der Service Ihre Aufmerksamkeit wert ist. Benutzerfreundlichkeit und stabile Geschwindigkeiten gehören zu den wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl eines VPN-Dienstes berücksichtigt werden müssen.

Vorherigen Post

purevpn-Rezension

PureVPN 2023 Review: Kostengünstiger, benutzerfreundlicher Service

Nächster Beitrag

Bestes VPN für iPhone und iPad

Bewertung der besten VPNs für iOS (iPhone und iPad) 2023

Wir verwenden Cookies, um Ereignisse auf unserer Website zu analysieren und so die Benutzererfahrung zu verbessern und relevantere Informationen anzubieten.